Logo EUCC
Deutsch English

Thamm, R.. Darstellung und Analyse räumlicher Verteilungen des Phytoplanktons in der Ostsee vor dem Hintergrund der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Universität Rostock, Rostock, 2004 - Diplomarbeit.

Zusammenfassung:
In der vorliegenden Arbeit werden erstmals räumliche Phytoplankton-Verteilungen auf der Grundlage bestmöglicher Monitoring-Daten ostseeweit untersucht. Die Besonderheit liegt in der räumlichen Darstellung der Phytoplankton-Gruppen sowie ausgewählter Indikatoren und Arten. Die räumliche und zeitliche Dynamik des Phytoplanktons wird durch die Berechnung jährlicher und saisonaler Mittelwerte zusammengefasst und für die Jahre 1987, 1990 und 1997 dargestellt. Sowohl zur Absicherung der Interpolationsmethodik als auch zum Vergleich der Verteilungsmuster mit dem Phytoplankton werden ebenfalls Temperatur, Salinität und Nährstoffe dargestellt. Die räumlichen Verteilungsmuster des Phytoplanktons sowie seiner Gruppen, Indikatoren und Arten werden umfassend analysiert. Dabei werden typische räumliche Verteilungen identifiziert und deren Abhängigkeit von abiotischen Faktoren untersucht. Auf dieser Grundlage werden die Verteilungsmuster des Phytoplanktons hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit für die WRRL geprüft und bewertet. Ferner eröffnet die räumliche Phytoplankton-Verteilung die Möglichkeit sowohl die Ostseetypologie (Schernewski & Wielgat 2004) als auch das Ökosystemmodell der Ostsee ERGOM (Neumann et al. 2002) erstmals mit einer räumlichen biologischen Komponente zu validieren. Letztendlich werden die Defizite der Monitoring-Daten als Grundlage für räumliche Untersuchungen erörtert und Vorschläge zur Optimierung des Monitoring-Programms im Sinne der WRRL formuliert.
PDF: Thamm_Diplomarbeit_Titelblatt_komplett.pdf (9.170.928 Bytes)
(Seite in 0,02 Sekunden erzeugt.)